Bachata

Alles was du über die unterschiedlichen Stile wissen musst

Was ist Bachata?

Bachata ist ein Tanzstil, der aus der Dominikanischen Republik stammt. Es wird auf der ganzen Welt getanzt, jedoch nicht identisch.

Die Grundlagen des Tanzes sind drei Schritte mit einer kubanischen Hüftbewegung, gefolgt von einem Tippen mit einer Hüftbewegung im 4. Takt. Die Knie sollten leicht angewinkelt sein, damit der Darsteller die Hüften leichter wiegen kann. Die Bewegung der Hüften ist sehr wichtig, da sie ein Teil der Seele des Tanzes ist. Im Allgemeinen bewegt sich der Tänzer zum größten Teil im Unterkörper bis zu den Hüften, und der Oberkörper bewegt sich viel weniger.

Beim Partnertanz kann der Lead entscheiden, ob er in offener oder geschlossener Position auftritt. Tanzbewegungen oder Schritt-Variationen während der Aufführung hängen stark von der Musik (wie den Rhythmen, die von den verschiedenen Instrumenten gespielt werden), der Einstellung, der Stimmung und der Interpretation ab.

Im Gegensatz zu Salsa enthält der Bachata-Tanz normalerweise keine komplexen Drehmuster, sie werden jedoch im Laufe der Entwicklung immer häufiger verwendet.

Das Führen erfolgt wie bei den meisten anderen Gesellschaftstänzen durch Drücken und Ziehen von Hand und Arm. Die Kommunikation zwischen Hand und Arm wird besser vermittelt, wenn der Großteil der Bewegung vom Unterkörper ausgeführt wird (von der Taille abwärts). d.h. Hüften und Beinarbeit.

Bachata ist vielen als sehr sinnlicher Tanz bekannt. Für die meisten mag es jedoch so scheinen, als ob dies nicht beabsichtigt ist. Bachata ist ein Tanz, der von einer Person mit einer anderen Person ausgeführt wird, um die Gefühle auszudrücken, die man für eine bestimmte andere Person hat.

Die meisten glauben, je sanfter und häufiger die Hüften benutzt und bewegt werden, desto mehr Gefühle hat das Individuum für das andere. Damit entstand die Bachata als eine Art “Paarungsruf”. Wenn Sie für einen Tanz der Bachata ausgewählt wurden, wurden Sie als Partner ausgewählt, zwei Tänze mit derselben Person, “besiegelten das Geschäft”.

Der ursprüngliche Tanzstil aus der Dominikanischen Republik in der Karibik ist eine grundlegende Tanzsequenz, die sich aus zwei 4/4 Takten, acht Zählern innerhalb eines Quadrats zusammensetzt. Später begannen Tänzer in der westlichen Welt, ein einfacheres Muster zu entwickeln, ebenfalls mit einer vollen acht, jedoch mit einer Bewegung von Seite zu Seite. Beide Styles bestehen aus 3 normalen Schritten und einem Tippschritt.

Der Tippschritt wird oft von einer kurzen Hüftbewegung begleitet und manchmal durch Synkopen ersetzt (Schritte zwischen den Beats – einige ähnlich wie Cha-Cha-Cha-Schritte und andere sehr unterschiedlich).

Bachata Musik hat bei jeder vierten Zählung einen rhythmischen Akzent. Oft ist dies der Zeitpunkt, an dem Tänzer eine Tippschritt oder eine kurze Hüftbewegung ausführen. Generell wird auf die “1” getanzt. Bachata kann aber auch zu unterschiedlichen Timings getanzt werden, wenn sie stattdessen zu einem bestimmten Instrument getanzt wird. Der Tippschritt oder die kurze Hüftbewegung wird in der entgegengesetzten Richtung des letzten Schritts ausgeführt, während der nächste Schritt in der gleichen Richtung wie der Tippschritt oder die Hüftbewegung getanzt wird. Die Tanzrichtung ändert sich nach dem Antippen oder dem vierten Schritt.

Bachata Sensual

Bachata Sensual wurde in Cádiz, Spanien, von Korke Escalona und Judith Cordero geschaffen.

Korke ist zu dem auch der Schöpfer des BachataStars-Wettbewerbs, bei dem die Teilnehmer einen zufälligen Song erhalten und Improvisationsfähigkeit zeigen, während sie ihre Tanzfähigkeiten und Musikalität unter Beweis stellen.

Viele berühmte Tänzer können sagen, dass sie wirklich sehr gute Tänzer sind!

Korke und Judith sind das auch und zudem noch großartige Lehrer.

Sie haben Hunderte von Tänzern auf der ganzen Welt trainiert. Sie können sagen, dass viele der derzeit besten Künstler weltweit von ihnen ausgebildet wurden.

Seit 2012 führen sie die Marke Bachata Sensual, die den Namen des von ihnen kreierten Tanzstils trägt. Erstellt, um der Welt ihren einzigartigen und sinnlichen Stil zu verleihen.

Auch bei uns in der Tanzschule kannst du den Style von Korke und Judith lernen.

In unserem Kursplan findest du bestimmt einen passenden Termin für dich!

Verbindung zwischen dem Paar ist wesentlich. Alle Bewegungen werden von Körper zu Körper übertragen, das macht Bachata Sensual rein sinnlich und nicht Sexual!

Der Kontakt ist die Grundvoraussetzung, der alle Bewegungen des Leaders zulässt und Harmonie zwischen dem Paar schafft.

Körperwellen verbinden Bewegungen miteinander und verleihen dem Tanz zusätzlich Fluss und Schönheit.

Der Körper durchläuft vier Schlüsselpositionen, beginnend von der Brust bis zur Hüfte auf zyklische und unendliche Weise.

Der Tanz basiert auf der Figur eines Leaders, der für das Anzeigen der Bewegungen verantwortlich ist, und eines Followers, der die Zeichen oder Angaben verstehen und die Bewegungen verschönern muss.
Zyklische und unendliche Bewegungen.

Die Pendeltheorie erlaubt es, zusammenhängende Bewegungen zu erzeugen, die endlose Kombinationen bilden.

Alle diese Kombinationen erzeugen eine visuelle Harmonie, die durch kreisförmige und segmentierte Linien in den Körperteilen gekennzeichnet ist, die sich in Bewegung abwechseln.

Scroll to Top